Neuigkeiten

Neuigkeiten

21. September 2020 Neues Design der Gebührensäcke und Gebührenvignetten von Müve

Ab Oktober 2020 gelangen die neuen Gebührensäcke und Gebührenvignetten von Müve Biel-Seeland AG in den Verkauf.

 

Mehr Informationen zum Design können Sie dem Flyer entnehmen.

18. September 2020 Teilrevision der Ortsplanung; Zusätzliche öffentliche Auflage nach Art. 60 Abs. 3 BauG

Die Unterlagen zur Teilrevision der Ortsplanung lagen vom Freitag, 1. Mai 2020 bis und mit Montag, 1. Juni 2020 öffentlich auf.

Während der Auflagefrist sind keine Einsprachen und Rechtsverwahrungen eingegangen. Jedoch wurde festgestellt, dass im Zonenplan Gewässerraum die Gewässerlinienführung im Gebiet Fälmon nicht korrekt eingezeichnet war. Der Verlauf des eingedolten Gewässers Fälmon wurde nachträglich vom Gemeinderat geändert und der Gemeindeversammlung ebenfalls zur Beschlussfassung unterbreitet.

Am 9. September 2020 hat die Gemeindeversammlung die Teilrevision der Ortsplanung, bestehend aus
-    Anpassung Baureglement an die Verordnung über die Begriffe und Messweisen im Bauwesen (BMBV),
-    Zonenplan Gewässerraum inkl. Korrektur im Gebiet Fälmon und
-    Änderungen Uferschutzpläne Nr. 1 und 2 gemäss Sachplan Seeverkehr» genehmigt.

In Anwendung von Art. 60 Abs. 3 des kantonalen Baugesetzes (BauG) wird der bereinigte Zonenplan Gewässerraum zur abschliessenden öffentlichen Auflage vom Freitag, 18. September 2020 bis Montag, 19. Oktober 2020 gebracht.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet bei der Gemeindeverwaltung Erlach, Amthausgasse 10, 3235 Erlach einzureichen.

Erlach, 15. September 2020
Gemeinderat Erlach

01. September 2020 Fernwärme-Projekt Region Erlach

Der Kanton Bern hat die eCon Energie+Gebäudetechnik GmbH aus Lüscherz beauftragt, eine Machbarkeitsstudie für ein Fernwärme-Projekt in der Region Erlach zu erarbeiten. Seit längerem verfolgt der Kanton Bern die Strategie, nicht mehr eigene Heizanlagen zu bauen, sondern die benötigte Wärme nach Möglichkeit von einem Wärmeverbund zu beziehen.

 

Nebst dem Kanton besitzen sowohl die Gemeinde Erlach als auch die Kirchgemeinde Erlach Liegenschaften mit sanierungsbedürftigen Heizanlagen. Im Rahmen einer Vorbesprechung wurde uns das Projekt «Wärmeverbund im Grossraum Erlach» vorgestellt. Der Fokus liegt auf einer nachhaltigen und erneuerbaren Energie, die zu einer regionalen Wertschöpfungskette führt. Die Behörden des Kantons Bern, der Gemeinde Erlach sowie auch die Vertreter der Kirchgemeinde Erlach haben sich positiv und offen für ein solches Projekt geäussert.

 

Um die Machbarkeit eines solchen Verbundes abzuklären, sollen die Erlacherinnen und Erlacher möglichst früh in das Projekt einbezogen werden. Die Gemeinde Erlach wurde angefragt, in einem ersten Schritt die Bedürfnisse der Liegenschaftsbesitzenden im Ortskern mittels Fragebogen zu ermitteln. Sobald erste Ergebnisse vorliegen, werden wir erneut informieren.

 

Sollten weitere Erlacher Liegenschaftsbesitzer ausserhalb des Ortskerns an der Umfrage teilnehmen wollen, dürfen Sie gerne den entsprechenden Fragebogen bei der Gemeindeverwaltung beziehen und ausfüllen.

 

Gemeinderat Erlach

 

» Bedürfnisumfrage Fernwärme-Projekt

14. August 2020 Organisationsreglement des Gemeindeverbandes "ARA Erlach"; Totalrevision

In Anwendung von Art. 46 Abs. 1 Bst. a der Gemeindeordnung (GO) vom 19.09.2001 wird das folgende vom Gemeinderat am 04.08.2020 beschlossene, totalrevidierte

 

Organisationsreglement des Gemeindeverbandes "ARA Erlach"

 

vom 14.08.2020 bis 14.09.2020 öffentlich aufgelegt.

 

Gemäss Art. 35 der GO können 5% der Stimmberechtigten innert 60 Tagen, bis zum 13.10.2020, das Referendum ergreifen, damit die Genehmigung des Reglements der Gemeindeversammlung zum Beschluss unterbreitet wird.

 

Unter Vorbehalt eines allfälligen Referendums tritt das Reglement am 01.01.2021 in Kraft.

 

» Organisationsreglement des Gemeindeverbandes "ARA Erlach"

» Gegenüberstellung Organisationsreglement (OgR) Gemeindeverband ARA Erlach

 

Gemeinderat Erlach

30. Juli 2020 Sanierungsarbeiten Schulhaus Märit

Die Sanierungsarbeiten am Primarschulhaus Märit sind abgeschlossen. Unter der Spalte Primarschule sehen Sie zwei Bilder zu den fertiggestellten Arbeiten. Weitere Eindrücke zu den Sanierungsarbeiten finden Sie im Dokument "Bilder Sanierungsarbeiten Schulhaus Märit".

10. Juli 2020 Gratisinserat für Erlacher-Gewerbe in der StedtliInfo 2020

Sie betreiben ein Gewerbe in Erlach?


Gerne bieten wir Ihnen an, in der dritten und vierten Ausgabe der StedtliInfo 2020 einmalig ein kostenloses Inserat für Ihr Gewerbe zu publizieren.


Nach diesen herausfordernden Monaten hat der Gemeinderat beschlossen, Gratisinserate mit folgenden Eigenschaften auf Kosten der Gemeinde fürs Erlacher-Gewerbe zu drucken:


92.5 x 127.0 mm (1/4-Seite hoch)
Standardmässige Layoutfarbe


Bitte lassen Sie uns Ihr Inserat per E-Mail an info(at)erlach.ch bis zum jeweiligen Redaktionsschluss zukommen. Bevorzugt werden die Formate PDF und JPEG. Zögern Sie nicht, die Gemeindeverwaltung bei Fragen zu kontaktieren.


GEMEINDERAT ERLACH

 

Redaktionsschluss StedtliInfo-Nr. 3: 12. August 2020

Redaktionsschluss StedtliInfo-Nr. 4: 14. Oktober 2020

 

Hier gelangen Sie zum Inserat.

06. Juli 2020 Allgemeine Neubewertung 2020 / Liegenschaftssteuer

Mit dem Hauptlauf der allgemeine Neubewertung 2020 bei der Amtlichen Bewertung erfolgen die Eröffnungen der neuen amtlichen Werte an die Eigentümer/Nutzniesser.

 

Gleichzeitig findet aufgrund den aktuell definierten Regeln bei der Verbuchung der Geschäftsfälle von der Applikation Amtliche Bewertung in die Applikation Liegenschaftssteuer eine automatisierte Prüfung der Eigentumsverhältnisse statt. Grundstücke, welche nicht identisch sind mit den Eigentumsverhältnissen der Amtlichen Bewertung (resp. Grundbuchamt), wurden bis anhin, sofern notwendig rückwirkend bis 2015 korrigiert. Diese Logik ist schon seit einiger Zeit in der Applikation Liegenschaftssteuer implementiert. Da nun mit der allgemeinen Neubewertung 2020 jeder Eigentümer mit der amtlichen Bewertung verglichen wird und bei einer Differenz auf die letzten fünf Jahre korrigiert wird, hat dies nun entsprechende Entscheidrechnungen für den bisherigen (falschen) und den neuen Eigentümer ausgelöst.

 

Sobald weitere Informationen von der kantonalen Steuerverwaltung bekannt sind, werden diese laufend aktualisiert.

 

Besten Dank für Ihr Verständnis.

16. Juni 2020 Ausbau des Kabelnetzes auf 1.0 GHz

Im Jahr 2018 wurde die erste Etappe (Node 1) ausgeführt. Im Jahr 2019 folgte anschliessend der Ausbau im zweiten Bereich (Node 3). Anlässlich des Jahresgesprächs mit der Firma Metzler & Freiburghaus AG stellte sich heraus, dass die dritte und letzte Etappe (Node 2) noch ausgeführt werden sollte.

 

Die Sanierungsarbeiten am Kabelnetz finden im Gebiet Im Städtchen, Spittelgässli, Böcklinsgasse und Breitenweg statt.

 

Bei den Arbeiten kommt es zu kurzen Signalunterbrüchen. Falls das Modem nicht von selbst neu startet, müssen Sie kurz den Strom zum Modem trennen und es neu starten lassen. Dies dauert ungefähr 15 Minuten. Funktioniert das Modem danach immer noch nicht, melden Sie sich bei Metzler & Freiburghaus AG unter 032 313 11 11.

 

Vielen Dank für das Verständnis.

27. Mai 2020 Medieninformation Projekt Pflegeheim Erlach

Hier finden Sie die Medieninformation zum Projekt Pflegeheim Erlach vom 27.05.2020.

20. Mai 2020 Medieninformation vom 20.05.2020

Hier finden Sie die Medieninformation des Gemeindesrats vom 20.05.2020.

07. Mai 2020 Pilotprojekt Du Port-Parkplatz

Gestützt auf den Beschluss des Gemeinderates steht der Du Port-Parkplatz ab sofort und bis auf weiteres während einer Pilotphase nur noch Besitzern einer Parkkarte für die gebührenpflichtigen Parkplätze zur Verfügung (insbesondere Boots- und CampingplatzmieterInnen).

 

Für Touristen ist die Kapazität an den Parkkarten für die gebührenpflichtigen Parkplätze erreicht.

 

Bei Fragen steht Ihnen die Gemeindeverwaltung zu den geltenden Öffnungszeiten zur Verfügung.

08. April 2020 Coronavirus (COVID-19)

 Aktuellste Informationen und Massnahmen der Gemeinde Erlach rund um das Coronavirus können Sie unter folgendem Link einsehen:

 

» Informationen / Massnahmen Coronavirus

07. Februar 2020 Pressemitteilungen vom 06.02.2020

Hier finden Sie zwei Pressemitteilung des Gemeinderates vom 06.02.2020

 

» Pressemitteilung Gemeinderatsbeschlüsse

» Pressemitteilung Projekt Pflegeheim Erlach

29. November 2019 Aufhebung Festzelt per 01.01.2020

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 19. November 2019 beschlossen, das Festzelt per 1. Januar 2020 aufzuheben. Reservationen für das Festzelt werden ab sofort nicht mehr entgegen genommen.

 

Hier finden Sie das Informationsschreiben an die Ortsvereine.

05. November 2019 Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster)

Wer in der Schweiz Land besitzt, kann dieses nicht beliebig nutzen. Er muss sich an die Rahmenbedingungen halten, die ihm Gesetzgeber und Behörden vorschreiben. Der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) führt die wichtigsten Beschränkungen auf, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und behördlicher Erlasse auf ein Grundstück wirken (z.B. Bauzonen). Somit ergänzt der ÖREB-Kataster das Grundbuch, das die privatrechtlichen Einschränkungen enthält. Mit dem ÖREB-Kataster werden Eigentumsbeschränkungen zentral, offiziell und zuverlässig dargestellst.

 

Der ÖREB-Kataster kann über das Geoportal des Kantons Bern eingesehen werden. Zudem kann pro Parzelle ein statischer PDF-Auszug mit den entsprechenden Rechtsvorschriften erstellt werden.

 

Weitere Informationen zum ÖREB-Kataster finden Sie auf der Informationsseite zum schweizerischen Katasterwesen des Bundes.

 

Weitere Links:

ÖREB-Viewer

Geoportalkarte ÖREB-Kataster

04. Juni 2019 Überregionale Kampagne gegen Plastik im Grüngut

Gemeinden und Verwerter aus der Region Bern haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen den zunehmenden Plastikanteil in der Grüngutsammlung zu kämpfen. Mit Unterstützung des Kantons werde dazu Anfang Mai 2019 eine Sensibilisierungskampagne gestartet.

 

Sie wissen es schon lange: Fremdstoffe - insbesondere Plastik - gehören nicht in die Grünabfuhr. Allerdings sind die separat gesammelten Grün- und Bioabfälle aus Privathaushalten leider zunehmend versetzt mit Fremdstoffen. Es landen zu viele Plastikmaterialien (Verpackungen, Säcke, Folien, etc.) und andere nichtbiogene Stoffe in den Grüncontainern. Diese müssen in den Kompostierungs- und Vergärungsanlagen mit grossem Aufwand von Hand aussortiert werden. Was dabei nicht erkannt wird, landet bei der Weiterverarbeitung schliesslich im Komposten oder Gärprodukten, die wieder auf den Feldern verteilt werden, inklusive den darin verbleibenden Plastikteilen und artfremden Stoffen.

 

Unter dem Motto «Stop Plastic!» werden verschiedene Informations- und Kommunikationsaktivität umgesetzt. Kernstück bildet dabei die gemeinsame Website www.stop-plastic.ch.

 

Im weiteren finden Sie die Medienmitteilung sowie das Plakat der Vertreterinnen und Vertreter der Abfallregion Bern.

 

Helfen Sie mit, Fremdstoffe schon bei der Grüngutsammlung zu reduzieren und so die sinnvolle Verwertung dieser Abfälle auch in Zukunft zu sichern.

30. April 2019 App mit Abstimmungsinformationen "VoteInfo"

Die Bundeskanzlei hat unter Beizug des Bundesamtes für Statistik BFS und in enger Zusammenarbeit mit dem Kanton Zürich die App «VoteInfo» entwickelt. Die App bietet seit der Abstimmung vom 10. Februar 2019 einen neuen mobilen Zugang zu den offiziellen Informationen über die eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen. Auf der App «VoteInfo» finden Sie neben den Abstimmungserläuterungen des Bundesrats auch die Erklärvideos der Bundeskanzlei zu den eidgenössischen Abstimmungsvorlagen vom 19. Mai 2019.

 

Hier finden Sie den Flyer der Bundeskanzlei.

 

Die App ist kostenlos auf Google Play oder im App Store erhältlich.

VoteInfo auf Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.bk.voteinfo

VoteInfo auf iOS: itunes.apple.com/ch/app/id1434819062

07. Januar 2019 Neue Broschüre "Wald-Knigge"

Auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft für den Wald haben 20 nationale Organisationen zehn Tipps für einen respektvollen Waldbesuch erarbeitet. Mit einem Augenzwinkern werden die Waldbesuchenden aufgefordert, ein paar einfache Hinweise zu beachten.

Immer mehr Menschen erholen sich im Wald. Dabei treffen ganz unterschiedliche Ansichten und Motivationen aufeinander. Das kann zu Konflikten führen: zwischen Waldbesuchenden und dem Ökosystem, zwischen Waldbesuchenden untereinander sowie zwischen Waldbesuchenden und Waldeigentümerschaft. Die AfW ist überzeugt, dass viele dieser Konflikte mit einfachen Verhaltens-Tipps entschärft werden können. Deshalb hat sie gemeinsam mit 20 nationalen Organisationen einen Wald-Knigge für den respektvollen Waldbesuch erarbeitet. Wald-Knigge soll mit einem Augenzwinkern zu einem friedlichen Nebeneinander beitragen.

Download und Bestellung über die Website der Arbeitsgemeinschaft für den Wald.

24. September 2018 "Heureka" - Brandschutz einfach erklärt

Auf der Informationsplattform "Heureka" der Gebäudeversicherung Bern ist Brandschutz für überschaubare Bauvorhaben einfach erklärt. Wenn Sie die Eckdaten Ihres Projekts eingeben, erhalten Sie umgehend die relevanten Anforderungen für Ihr Bauvorhaben.

22. Dezember 2017 Ressortverteilung Gemeinderat 2018-2021

Pressemitteilung vom 22.12.2017

 

Im Weiteren finden Sie die Ressortverteilung des Gemeinderates 2018-2021.

20. September 2013 Winterdienstkonzept

Das Winterdienstkonzept der Gemeinde Erlach ist hier ersichtlich.

 

» Winterdienstkonzept