Neuigkeiten

Neuigkeiten

06. Mai 2021 Teilrevision der Ortsplanung; Genehmigung und Inkraftsetzung

Öffentliche Bekanntmachung
Teilrevision der Ortsplanung
Genehmigung und Inkraftsetzung


Das Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die von der Gemeindeversammlung am 9. September 2020 beschlossene Teilrevision der Ortsplanung, bestehend aus
-    Anpassung Baureglement an die Verordnung über die Begriffe und Messweisen im Bauwesen (BMBV),
-    Zonenplan Gewässerraum inkl. Korrektur im Gebiet Fälmon und
-    Änderungen Uferschutzpläne Nr. 1 und 2 gemäss Sachplan Seeverkehr»
in Anwendung von Art. 61 Baugesetz vom 9. Juni 1985 mit Datum vom 23. März 2021 genehmigt.

Mit dem Genehmigungsbeschluss wurden von Amtes wegen folgende Änderungen vorgenommen:
-    In der Legende in den Papier-Genehmigungsexemplaren des Zonenplan Gewässerraum wird vermerkt, dass die Seefläche kein Gewässerraum ist.
-    Im Anhang des Baureglementes wird A138 Abs. 4 zum Attikageschoss folgendermassen korrigiert: «Die Höhe der Attika darf die zulässige Höhe der traufseitigen Fassadenhöhen Attika (Fh Attika) oder der Gesamthöhe (h) nicht übersteigen.»

Die Unterlagen stehen bei der Gemeindeverwaltung, beim Regierungsstatthalteramt Seeland und beim Amt für Gemeinden und Raumordnung jedermann zur Einsichtnahme offen.

Erlach, 7. Mai 2021
Gemeinderat Erlach

06. Mai 2021 Gemeindeabstimmung vom 13. Juni 2021

Auf Sonntag, 13. Juni 2021, ist vom Gemeinderat Erlach eine Urnenabstimmung über die folgenden Gemeindevorlagen angeordnet worden:

1.    Rechnungsabschluss 2020; Genehmigung der Jahresrechnung 2020 und Kenntnisnahme von Nachkrediten

2.    Gemeindeverwaltung Erlach; Aufstockung von 100 Stellenprozenten; Genehmigung Verpflichtungskredit

3.    Gemeindecamping Erlach; Gesamtsanierung; Genehmigung Verpflichtungskredit

4.    Wasserversorgung; Ringleitung Lochmatte; Genehmigung Verpflichtungskredit

Die Botschaft, der Stimmzettel und die Ausweiskarte werden den Stimmberechtigten mit der Post zugestellt. Ergänzende Unterlagen zu den Traktanden liegen während 30 Tagen vor der Abstimmung zu den ordentlichen Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf oder können unter www.erlach.ch abgerufen werden.

Die Urne wird am Abstimmungssonntag wie gewohnt von 10.30 – 11.30 Uhr geöffnet sein. Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus bitten wir Sie, möglichst von der brieflichen Stimmabgabe Gebrauch zu machen. Die letzte Leerung des Briefkastens erfolgt am Abstimmungssonntag um 08.30 Uhr.

Beschwerden in Abstimmungssachen sind innert 30 Tagen nach der Urnenabstimmung schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Seeland einzureichen (Art. 63ff Verwaltungsrechts-pflegegesetz VRPG).

 

Gemeinderat Erlach

30. April 2021 Gemeindeabstimmung + Informationsveranstaltungen

Liebe Erlacherinnen, liebe Erlacher

Am 18.04.2021 fand in Erlach wiederum eine Urnenabstimmung statt. Die Stimmbeteiligung war mit 46.85% (431 Stimmberechtigte) sehr hoch, weshalb sich der Gemeinderat hiermit bei Ihnen nochmals für das grosse Interesse und das Vertrauen bedankt. Es ist bereits wieder an der Zeit, die Juni-Gemeindeversammlung / Urnenabstimmung vorzubereiten.

Die Vorlage des Verpflichtungskredits für die Gesamtsanierung des Campings dürfte erwartungsgemäss viele EinwohnerInnen an die Versammlung ziehen. Die nach wie vor einzuhaltenden Covid-Massnahmen würden die Organisation einer solchen Veranstaltung an ihre Grenzen bringen oder gar verunmöglichen, da unter den aktuellen Voraussetzungen nicht mehr als 100 Personen in der Aula untergebracht werden könnten.

Daher hat der Gemeinderat beschlossen, anstelle der Juni-Gemeindeversammlung 2021 – gemeinsam mit der eidg. Abstimmung – auf den Sonntag, 13.06.2021, eine Urnenabstimmung anzuordnen. Damit der direkte Austausch mit der Bevölkerung nicht verloren geht, finden vorgängig mehrere Informationsveranstaltungen statt.

 

Gesamtsanierung Camping Erlach; offener Austausch

Nach der Genehmigung des Planungskredits für die Gesamtsanierung des Campings, soll-te in den nächsten Tagen das Baugesuch beim Regierungsstatthalteramt eingereicht werden. Gerne laden wir Sie liebe Erlacherinnen und Erlacher ein, an einer Art Ausstellung im Oberstufenschulhaus mit den verantwortlichen Personen des Gemeinderats und Pla-nungsteams sowie der Betreiberpartner von einem offenen Austausch Gebrauch zu machen und allfällige Fragen im Zusammenhang mit dem Sanierungsprojekt beantworten zu lassen:

 

Datum
Samstag, 8. Mai 2021
Uhrzeit
zwischen 10.00 - 14.00 Uhr
Ort
Oberstufenschulhaus Erlach
Hinweis
Die einzelnen Posten werden auf mehrere Räume aufgeteilt. Angaben dazu finden Sie vor Ort. Während den Anwesenheitszeiten von 10.00 bis 14.00 Uhr können Sie flexibel an diesem Anlass teilnehmen.

Informationsabende zur Urnenabstimmung

Weiter werden vorgängig zur Gemeindeabstimmung am 20. und 25. Mai 2021 in der Aula des Oberstufenschulhauses zwei Informationsabende (identischer Inhalt) über sämtliche Abstimmungsvorlagen durchgeführt. Die Teilnehmerzahl wird begrenzt sein, weshalb ergänzend eine Online-Übertragung durchgeführt werden soll. Eine separate Einladung inkl. Anmeldeformular und Zugang zur Übertragung folgt zu gegebener Zeit mittels Beilage im Anzeiger.

Wir weisen Sie bereits jetzt darauf hin, dass an sämtlichen Präsenzveranstaltungen eine Maskenpflicht gelten wird und die Kontaktdaten aufgenommen werden müssen.

Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme und schöne Frühlingstage!

 

Gemeinderat Erlach

29. April 2021 Stellenausschreibung Sozialarbeiter*in 80 %

Der Regionale Sozialdienst Erlach mit Sitz in Ins BE erbringt Dienstleistungen in den Bereichen der Sozialhilfe und des Kindes- und Erwachsenenschutzes für 15 Gemeinden der Region Erlach. Zur Verstärkung unseres polyvalenten Teams suchen wir per 1. August 2021 oder nach Vereinbarung eine gewinnende Persönlichkeit als:

Sozialarbeiter*in 80%

 

Ihr Aufgabenbereich umfasst die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen im Kindes- und Erwachsenenschutz, in der Sozialhilfe sowie in der freiwilligen Beratung. Je nach Ihren Interessen und Fähigkeiten werden Sie schwerpunktmässig im Kindes- und Erwachsenenschutz oder in der Sozialhilfe tätig sein.

Wir erwarten:
-    Abschluss in Sozialer Arbeit und idealerweise Berufserfahrung in der gesetzlichen Sozialarbeit
-    Freude am Kontakt mit verschiedensten Menschen und an der Zusammenarbeit im Team
-    Initiative und belastbare Persönlichkeit, welche humorvolle Momente im Alltag schätzt
-    Lösungsorientierte, selbständige und effiziente Arbeitsweise
-    Gute Kenntnisse zu Sozialversicherungsleistungen
-    Stilsicheres Deutsch und gute mündliche Französischkenntnisse
-    Gute PC Anwenderkenntnisse (Word, Excel, Outlook, Klib)
 
Wir bieten:
-    Verantwortungsvolle Tätigkeit in einem vielseitigen und lebendigen Arbeitsumfeld      
-    Persönliche und fachliche Unterstützung durch ein engagiertes Team
-    Zeitgemässe Anstellungsbedingungen mit Jahresarbeitszeit und 5 Wochen Ferien


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an erna.jung@erlach.ch oder Erna Jung, Regionaler Sozialdienst Erlach, Bahnhofstrasse 87, 3232 Ins

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Erna Jung, Leiterin des Sozialdienstes: Telefon 032 312 80 94 oder erna.jung(at)erlach.ch

29. April 2021 Arbeiten an Pflästerung in der Amthausgasse

Ab dem 25. Mai 2021 wird das Tiefbauamt des Kantons Bern arbeiten an der Pflästerung in der Amthausgasse vom Brunnen bis zur Gemeindeverwaltung vornehmen.

 

Vielen Dank fürs Verständnis.

22. April 2021 Läset Sunntige Erlach

Da nicht klar ist, wie und in welcher Form Grossanlässe, und dazu zählen wir die Läset-Sunntige Erlach, durchgeführt werden können, hat das OK Läset-Sunntige die Planung 2021 noch nicht aufgenommen. Wir gehen heute aber davon aus, dass der Läsetweg 2021 nicht stattfindet. Wir gehen auch davon aus, dass wir am Sonntag keinen Umzug und keinen Märit durchführen können. Somit werden wir die Idee 2020, einen kleinen Läset-Samstag im Bereich Gemeindekeller – Märit zu organisieren, weiterverfolgen. Es ist ein grosses Anliegen seitens des OK’s, die Tradition der Läset-Sunntige weiterzuführen, nötigenfalls halt in einer abgespeckten Version.


Sollte sich die Möglichkeit zur Durchführung von Grossanlässen ergeben, werden wir alles daransetzen, die Läset-Sunntige im bewährten Rahmen durchzuführen.


Gerne halten wir sie auf dem laufenden.


OK Läset-Sunntige
Martin Schneider

21. April 2021 Strassenbelagssanierung Gampelengasse in Ins 2021

Das Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis III Biel, saniert den Strassenabschnitt der Gampelengasse in Ins (ab Blickenstorfer Sport- und Freizeitreiterei bis zum Abzweiger Tschugg) wie folgt:

 

 

Beginn / Ende Vorbereitungsarbeiten:
3. bis 28. Mai 2021
Fräsen Vorbereitung vor Deckbelagseinbau:
14. bis 18. Juni 2021
Deckbelagseinbau mit Vollsperrung:
19. Juni 2021, 05.00 Uhr bis 20. Juni 2021, 05.00 Uhr

 

Die Deckbelagsarbeiten mit Vollsperrung können bei schlechter Witterung abgesagt werden, und auf den nächsten Arbeitstag verschoben werden.

18. April 2021 Gemeindeabstimmung vom 18.04.2021; Publikation Ergebnis

Die Erlacher Stimmberechtigten haben am 18. April 2021 über folgende Abstimmungsvorlagen entschieden und diese bei einer Stimmbeteiligung von 46.85% deutlich angenommen:


1.    Liegenschaft Altstadt 13, 3235 Erlach; Genehmigung Verkauf
Angenommen mit 376 Ja- (88.5%) zu 49 Nein-Stimmen (11.5%).


2.    Liegenschaft Breitenweg 2, 3235 Erlach; Genehmigung Verkauf
Angenommen mit 370 Ja- (87.3%) zu 54 Nein-Stimmen (12.7%).


3.    Gemeindecamping Erlach; Bewilligung eines Verpflichtungskredits von CHF 150‘000.00 für die Planung der Sanierungsarbeiten (Referendumsabstimmung)
Angenommen mit 308 Ja- (73.7%) zu 110 Nein-Stimmen (26.3%).

 

 

Gemeinderat Erlach

16. April 2021 Neuer Winter-Standplatz für Schweizer Fahrende

15. April 2021 – Medienmitteilung; Direktion für Inneres und Justiz


Der Kanton Bern und die Gemeinde Erlach schaffen einen neuen Standplatz für Schweizer Fahrende als Winterquartier für bis zu acht Wohneinheiten. Die dafür nötige Kantonale Überbauungsordnung «Standplatz für Fahrende Lochmatte, Erlach» ist rechtsgültig und die Baubewilligung ist erteilt. Mit der Inbetriebnahme ist ab Herbst 2022 zu rechnen.


Im Kanton Bern besteht ein Mangel an dauerhaften Halteplätzen für die vom Bund als nationale Minderheit anerkannten Schweizer Fahrenden. Im Rahmen von kantonsweiten Standortevaluationen wurde 2016 der Campingplatz in der Lochmatte in Erlach als idealer Standort für die Nutzung als Winterstandplatz identifiziert. Der Campingplatz ist nur im Sommerhalbjahr in Betrieb. Eigentümerin der Parzellen ist die Einwohnergemeinde Erlach.


Im Einvernehmen mit der Gemeinde Erlach hat die Direktion für Inneres und Justiz (DIJ) am 3. März 2021 die Nutzungsplanung mit einer kantonalen Überbauungsordnung (KUeO) erlassen und die Baubewilligung für Bauarbeiten im Bereich der sanitären Anlagen, der Platzbefestigung und Einfriedung erteilt. Der Standplatz hat Kapazitäten für bis zu acht Wohneinheiten. Nachdem dagegen keine Beschwerde eingereicht wurde, ist die KUeO «Standplatz für Fahrende Lochmatte, Erlach» am 8. April 2021 in Kraft getreten. Das Baugesetz sieht die Schaffung von Halteplätzen für Fahrende im Rahmen von KUeO explizit vor. Eine KUeO hat dieselben Wirkungen wie eine kommunale Überbauungsordnung.


Für Bau und Betrieb des Winter-Standplatzes ist die Gemeinde Erlach zuständig. Der Betriebsbeginn ist für Herbst 2022 vorgesehen. Die Kosten für die Planung und Erstellung des Standplatzes trägt der Kanton Bern aus Mitteln des 2016 vom Grossen Rat beschlossenen Rahmenkredits für die Planung und Realisierung neuer Halteplätze für schweizerische Fahrende. Die Realisierung des Standplatzes ist ein wichtiger Meilenstein, um dauerhafte Halteplätze für Fahrende im Kanton Bern bereitzustellen.

 

» Erläuterungsbericht kantonale Überbauungsordnung: Standplatz für Fahrende Lochmatte, Erlach

14. April 2021 Einführung Leitungskataster Kanton Bern (LKBE)

Mit der Verordnung über den Leitungskataster (VLK) vom 01.01.2016 verfügt der Kanton über eine Gesetzesgrundlage, welche die wesentlichen Grundsätze für den Umgang mit dem digitalen Leitungskataster regelt. Basierend auf dieser Grundlage wird seit dem 01.01.2016 ein kantonsweiter Leitungskataster (LKBE) aufgebaut. Der Kataster umfasst die Medien Wasser, Abwasser, Elektrizität, Gas, Fernwärme und Kommunikation und bildet den durch ober- und unterirdische Leitungen belegten Raum gesamthaft ab. Der Leitungskataster wird somit zu einem wichtigen Planungsinstrument. Die Gemeinde Erlach hat die Lüscher & Aeschlimann AG als Datenverwaltungsstelle beauftragt und den LKBE per 2021 erfolgreich eingeführt.

31. März 2021 Pilotprojekt Du Port-Parkplatz

Der Gemeinderat Erlach hat beschlossen, dass der Du Port-Parkplatz ab sofort und bis auf weiteres während einer Pilotphase nur noch Besitzern einer Parkvignette für die gebührenpflichtigen Parkplätze zur Verfügung steht (insbesondere für Boots- und CampingplatzmieterInnen, einheimisches Gewerbe sowie EinwohnerInnen).

 

Mit diesem Projekt möchten der Gemeinderat in Absprache mit den Erlacher Parteien, dem Tourismus- sowie Gewerbeverein die Parksituation in Erlach prüfen, entsprechende Schlüsse daraus ziehen und für die Zukunft eine geeignete Lösung finden.

 

Die übrigen Besucherinnen und Besucher können ihr Fahrzeug auf dem Tennis- und Schützenländte-Parkplatz abstellen.

 

Wir danken Ihnen fürs Verständnis.

 

Gemeinderat Erlach

01. Dezember 2020 Verteilaktion Hygienemasken

Infolge Coronavirus hat der Kanton Bern vor einiger Zeit sämtlichen Bernischen Gemeinden zehn Hygienemasken pro Einwohner/in zugestellt und darauf hingewiesen, dass diese bei einer zweiten Welle kostenlos ausgehändigt werden sollen.

Demzufolge hat der Gemeinderat Erlach nun entschieden, den Einwohnerinnen und Einwohnern von Erlach diese Hygienemasken auszuhändigen.

Ab sofort können während den aktuell gültigen Öffnungszeiten am Schalter der Gemeindeverwaltung zehn Masken pro Einwohner/in abgeholt werden.


Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung Erlach
Montag – Freitag, 08.30 – 11.30 Uhr


Falls Sie nicht zu den Öffnungszeiten am Schalter der Gemeindeverwaltung vorbeikommen kön-nen, werden wir Ihnen die Masken per Post zustellen. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu telefonisch unter 032 338 88 88 oder per E-Mail an info(at)erlach.ch.

Bitte beachten Sie, dass seit dem 12. Oktober 2020 im Schalterbereich der Gemeindeverwaltung eine Maskenpflicht gilt und der Raum jeweils nur von einer Person betreten werden darf.

Vielen Dank für die Kenntnisnahme.

Gemeinderat Erlach

29. Oktober 2020 Anpassung Öffnungszeiten Schalterbetrieb der Gemeindeverwaltung

Infolge Coronavirus COVID-19 wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung in zwei Homeoffice-Gruppen aufgeteilt. Damit das Homeoffice umgesetzt werden kann, werden der Schalterbetrieb und Telefondienst der Gemeindeverwaltung bis auf weiteres wie folgt angepasst:

 

Schalterbetrieb: Montag - Freitag, 08.30 - 11.30 Uhr

Telefondienst: Montag - Donnerstag, 08.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 16.00 Uhr

 

Bitte beachten Sie, dass seit dem 12. Oktober 2020 im Schalterbereich der Gemeindeverwaltung eine Maskenpflicht gilt. Bitte bringen Sie bei Ihrem Besuch auf der Gemeindeverwaltung Ihre eigene Maske mit.

 

Vielen Dank für das Verständnis.

23. Oktober 2020 WaldSchweiz: Wer sucht, der findet vieles im Wald

Heute gibt es im Regal des Grossverteilers bald nichts mehr, was es nicht gibt. Selbst Naturmaterialien für die Herbst- oder Weihnachtsdeko muss man nicht mehr zwingend selber suchen. Dabei wären allerlei Zapfen und andere Herbstschätze im nahen Wald zu finden – und das ganz legal und gratis obendrein. Denn obwohl der Wald nicht allen gehört, darf man sich an kleinen Fundsachen bedienen – was der Wertschätzung für unseren Wald bestimmt guttut.


Im Interesse der Waldeigentümer, der Forstbetriebe und der Gemeinden möchte WaldSchweiz die Bevölkerung informieren, was man beim Sammeln darf und was nicht und sie motivieren, auch in der kälteren Jahreszeit in die Natur zu gehen, sich als Gast im Wald aber auch respektvoll und verantwortungsbewusst zu verhalten.

 

Das Mitteilungsblatt von WaldSchweiz finden Sie hier.

01. September 2020 Fernwärme-Projekt Region Erlach

Der Kanton Bern hat die eCon Energie+Gebäudetechnik GmbH aus Lüscherz beauftragt, eine Machbarkeitsstudie für ein Fernwärme-Projekt in der Region Erlach zu erarbeiten. Seit längerem verfolgt der Kanton Bern die Strategie, nicht mehr eigene Heizanlagen zu bauen, sondern die benötigte Wärme nach Möglichkeit von einem Wärmeverbund zu beziehen.

 

Nebst dem Kanton besitzen sowohl die Gemeinde Erlach als auch die Kirchgemeinde Erlach Liegenschaften mit sanierungsbedürftigen Heizanlagen. Im Rahmen einer Vorbesprechung wurde uns das Projekt «Wärmeverbund im Grossraum Erlach» vorgestellt. Der Fokus liegt auf einer nachhaltigen und erneuerbaren Energie, die zu einer regionalen Wertschöpfungskette führt. Die Behörden des Kantons Bern, der Gemeinde Erlach sowie auch die Vertreter der Kirchgemeinde Erlach haben sich positiv und offen für ein solches Projekt geäussert.

 

Um die Machbarkeit eines solchen Verbundes abzuklären, sollen die Erlacherinnen und Erlacher möglichst früh in das Projekt einbezogen werden. Die Gemeinde Erlach wurde angefragt, in einem ersten Schritt die Bedürfnisse der Liegenschaftsbesitzenden im Ortskern mittels Fragebogen zu ermitteln. Sobald erste Ergebnisse vorliegen, werden wir erneut informieren.

 

Sollten weitere Erlacher Liegenschaftsbesitzer ausserhalb des Ortskerns an der Umfrage teilnehmen wollen, dürfen Sie gerne den entsprechenden Fragebogen bei der Gemeindeverwaltung beziehen und ausfüllen.

 

Gemeinderat Erlach

 

» Bedürfnisumfrage Fernwärme-Projekt

30. Juli 2020 Sanierungsarbeiten Schulhaus Märit

Die Sanierungsarbeiten am Primarschulhaus Märit sind abgeschlossen. Unter der Spalte Primarschule sehen Sie zwei Bilder zu den fertiggestellten Arbeiten. Weitere Eindrücke zu den Sanierungsarbeiten finden Sie im Dokument "Bilder Sanierungsarbeiten Schulhaus Märit".

16. Juni 2020 Ausbau des Kabelnetzes auf 1.0 GHz

Im Jahr 2018 wurde die erste Etappe (Node 1) ausgeführt. Im Jahr 2019 folgte anschliessend der Ausbau im zweiten Bereich (Node 3). Anlässlich des Jahresgesprächs mit der Firma Metzler & Freiburghaus AG stellte sich heraus, dass die dritte und letzte Etappe (Node 2) noch ausgeführt werden sollte.

 

Die Sanierungsarbeiten am Kabelnetz finden im Gebiet Im Städtchen, Spittelgässli, Böcklinsgasse und Breitenweg statt.

 

Bei den Arbeiten kommt es zu kurzen Signalunterbrüchen. Falls das Modem nicht von selbst neu startet, müssen Sie kurz den Strom zum Modem trennen und es neu starten lassen. Dies dauert ungefähr 15 Minuten. Funktioniert das Modem danach immer noch nicht, melden Sie sich bei Metzler & Freiburghaus AG unter 032 313 11 11.

 

Vielen Dank für das Verständnis.

05. November 2019 Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster)

Wer in der Schweiz Land besitzt, kann dieses nicht beliebig nutzen. Er muss sich an die Rahmenbedingungen halten, die ihm Gesetzgeber und Behörden vorschreiben. Der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) führt die wichtigsten Beschränkungen auf, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und behördlicher Erlasse auf ein Grundstück wirken (z.B. Bauzonen). Somit ergänzt der ÖREB-Kataster das Grundbuch, das die privatrechtlichen Einschränkungen enthält. Mit dem ÖREB-Kataster werden Eigentumsbeschränkungen zentral, offiziell und zuverlässig dargestellst.

 

Der ÖREB-Kataster kann über das Geoportal des Kantons Bern eingesehen werden. Zudem kann pro Parzelle ein statischer PDF-Auszug mit den entsprechenden Rechtsvorschriften erstellt werden.

 

Weitere Informationen zum ÖREB-Kataster finden Sie auf der Informationsseite zum schweizerischen Katasterwesen des Bundes.

 

Weitere Links:

ÖREB-Viewer

Geoportalkarte ÖREB-Kataster

04. Juni 2019 Überregionale Kampagne gegen Plastik im Grüngut

Gemeinden und Verwerter aus der Region Bern haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen den zunehmenden Plastikanteil in der Grüngutsammlung zu kämpfen. Mit Unterstützung des Kantons werde dazu Anfang Mai 2019 eine Sensibilisierungskampagne gestartet.

 

Sie wissen es schon lange: Fremdstoffe - insbesondere Plastik - gehören nicht in die Grünabfuhr. Allerdings sind die separat gesammelten Grün- und Bioabfälle aus Privathaushalten leider zunehmend versetzt mit Fremdstoffen. Es landen zu viele Plastikmaterialien (Verpackungen, Säcke, Folien, etc.) und andere nichtbiogene Stoffe in den Grüncontainern. Diese müssen in den Kompostierungs- und Vergärungsanlagen mit grossem Aufwand von Hand aussortiert werden. Was dabei nicht erkannt wird, landet bei der Weiterverarbeitung schliesslich im Komposten oder Gärprodukten, die wieder auf den Feldern verteilt werden, inklusive den darin verbleibenden Plastikteilen und artfremden Stoffen.

 

Unter dem Motto «Stop Plastic!» werden verschiedene Informations- und Kommunikationsaktivität umgesetzt. Kernstück bildet dabei die gemeinsame Website www.stop-plastic.ch.

 

Im weiteren finden Sie die Medienmitteilung sowie das Plakat der Vertreterinnen und Vertreter der Abfallregion Bern.

 

Helfen Sie mit, Fremdstoffe schon bei der Grüngutsammlung zu reduzieren und so die sinnvolle Verwertung dieser Abfälle auch in Zukunft zu sichern.

30. April 2019 App mit Abstimmungsinformationen "VoteInfo"

Die Bundeskanzlei hat unter Beizug des Bundesamtes für Statistik BFS und in enger Zusammenarbeit mit dem Kanton Zürich die App «VoteInfo» entwickelt. Die App bietet seit der Abstimmung vom 10. Februar 2019 einen neuen mobilen Zugang zu den offiziellen Informationen über die eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen. Auf der App «VoteInfo» finden Sie neben den Abstimmungserläuterungen des Bundesrats auch die Erklärvideos der Bundeskanzlei zu den eidgenössischen Abstimmungsvorlagen vom 19. Mai 2019.

 

Hier finden Sie den Flyer der Bundeskanzlei.

 

Die App ist kostenlos auf Google Play oder im App Store erhältlich.

VoteInfo auf Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.bk.voteinfo

VoteInfo auf iOS: itunes.apple.com/ch/app/id1434819062

24. September 2018 "Heureka" - Brandschutz einfach erklärt

Auf der Informationsplattform "Heureka" der Gebäudeversicherung Bern ist Brandschutz für überschaubare Bauvorhaben einfach erklärt. Wenn Sie die Eckdaten Ihres Projekts eingeben, erhalten Sie umgehend die relevanten Anforderungen für Ihr Bauvorhaben.

22. Dezember 2017 Ressortverteilung Gemeinderat 2018-2021

Pressemitteilung vom 22.12.2017

 

Im Weiteren finden Sie die Ressortverteilung des Gemeinderates 2018-2021.

20. September 2013 Winterdienstkonzept

Das Winterdienstkonzept der Gemeinde Erlach ist hier ersichtlich.

 

» Winterdienstkonzept